Ob in der Halle oder im Sand – bei uns kannst Du punkten!

Aktuelles

Unsere nächsten Termine



Verfolge unsere Ligaspiele mit dem BVV-Liveticker!

Viele weitere, aktuelle Berichte und Infos gibt es immer auf unserer Facebook-Seite:

SO SEHEN SIEGER AUS 😉 - nach gewonnenem Spiel, als Tabellenführer auf der Heimfahrt, zu später Stunde - aber mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen unseres Kapitäns:"VOLLEYBALL ROCKZ" ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 days ago

Volleyball Club Amberg
VC Amberg dominiert auch bei der FTM SchwabingEs war ein Wiedersehen mit gleich drei Ex-Ambergern Volleyballern in München beim Spiel gegen den FTM Schwabing. Mit einer souveränen Leistung, dem dritten 3:0-Sieg in Folge, löste der VC Amberg auch diese Aufgabe.Schwabings Trainer Marian Peters schickte alle drei ehemaligen VC-Volleyballer, Marco Nanka als Zuspieler, Julius Spantig auf Diagonal und Ben Spies auf der Libero-Position, aufs Feld gegen ihre Ex-Kameraden. An ihnen lag es nicht, dass Schwabing gegen den Tabellenführer VC Amberg eigentlich chancenlos war, obwohl es in allen drei Sätzen das Spiel relativ lange ausgeglichen gestalten konnte. Doch am Ende machte die sehr stabile Annahme, allen voran von Außenangreifer Bastian Haberl, und der bärenstarke Angriff auf Amberger Seite den Unterschied aus. Neben den beiden herausragenden Angreifern Fabian Buck auf Außen und Milan Dörnhöfer auf Diagonal ist endgültig auch der serbische Neuzugang Bosko Novovic im Team angekommen. Mit seiner enormen Abschlaghöhe dürfte der ehemalige Profivolleyballer zu den stärksten Mittelblockern der Liga zählen.Die Partie gegen Gastgeber FTM Schwabing war besonders im ersten Satz lange umkämpft, beide Teams brachten immer wieder ihre Angriffe durch. Erst ab dem Spielstand von 16:16 häufte sich auf Schwabinger Seite die Fehlerquote, besonders beim Aufschlag, so dass mit 25:21 Satz eins an Amberg ging. Auch in den Sätzen zwei und drei dauerte es immer bis zur Satzmitte, bis sich Amberg absetzen konnte. Mit 25:22 und 25:16 war es aber am Ende doch ein ungefährdeter 3:0-Sieg und damit die Festigung der Tabellenführung in der Regionalliga.In der Hoffnung, dass Corona nicht einen Strich durch die Rechnung macht, geht es nun in einer Woche zum dritten Auswärtsspiel in Folge, dann gegen den ASV Dachau II. Der Tabellendritte zählt zu einem der stärksten Teams in der Liga. In der derzeitigen Form brauchen sich aber Florian Birner und seine Jungs vor keinem Gegner in der Regionalliga zu fürchten. ... See MoreSee Less
View on Facebook

Beitragsarchiv